logo vocalino

       
überblick über aufgeführte komponisten >>>





Willy Burkhard

1900 - 1955


willy burkhard


Willy Burkhard wurde in Leubringen bei Biel geboren. Zuerst am Seminar Muristalden bei Bern Ausbildung als Lehrer, anschliessend musikalische Studien bei E. Graf in Bern, bei S. Karg-Elert und R. Teichmüller in Leipzig, bei W. Courvoisier in München sowie bei M. d'Ollone in Paris. 1928 Berufung als Theorielehrer ans Berner Konservatorium. Daneben Leitung mehrerer Chöre und kleiner Orchester in Bern.

Nach 1933 infolge eines Lungenleidens Aufenthalte in Montana und Davos bis zur endgültigen Übersiedlung nach Zürich. Hier von 1942 an Wirken als Lehrer für Theorie und Komposition am Konservatorium.

Willy Burkhard gehört zweifellos zu den wesentlichen und wegweisenden Komponisten-Persönlichkeiten der schweizerischen Musik unseres Jahrhunderts. Sowohl durch sein Werk, insbesondere als Erneuerer auf dem Gebiet der Kirchenmusik, als auch durch seine Lehrtätigkeit hat er nachhaltig auf die Zukunft eingewirkt. Zu seinen Schülern zählen u.a. Giuseppe G. Englert, Klaus Huber, Rudolf Kelterborn, Ernst Pfiffner, Armin Schibler und Ernst Widmer.

Durch VOCALino aufgeführte Werke:

Kleiner Psalter

 

   
   
   
   
   
 
 
 

 
 
 
 
 
 
pfeilup